Aktuelle Projekte

Was gibt´s Neues?

Aktuelle Informationen

 

NDR HOFGESCHICHTEN – Inselbauer Matthias Schilling
(Doku-Serie, 30 min)

Für Matthias Schilling gehöre ich nun seit einer Weile fast schon zum "Inventar" - begleite ich ihn im Schnitt einmal pro Woche einen Tag lang auf seiner Insel "Oehe", gleich gegenüber dem Fähranleger zur Insel Hiddensee in Schaprode auf Rügen.  Irgendwas ist dort immer los. Sei es eine vom Einsturz bedrohte Scheune, eine vom Umsturz bedrohte Eiche oder eine wilde Herde Jungbullen, die nicht eingefangen werden will - meist bin ich dabei. Auch wenn in Berlin Fischkonserven unter die Leute gebracht werden sollen oder auf der Insel Hiddensee die Mülleimer gewaschen werden. Sogar Nachwuchs ist schon auf die Welt gekommen. Jede Woche was Neues von der Insel Oehe.

Immer Freitag um 18:15 Uhr im NDR

Immer je 7 Minuten mit Matthias Schilling pro Sendung

Autor: Matthias Vogler
Bild: Andreas Stahl & Hans Tanz
Schnitt: Andreas Stahl
Produktion: underDOK Filmproduktion/NDR

 

Zur Serie in der NDR Mediathek

STÖRTEBEKER FESTSPIELE GmbH
(YouTube Kanal - Kurzfilme/Trailer/Werbespots)

Für den YouTube-Kanal der Störtebeker Festspiele - genauer für die Familie Hick, Inhaber der Festspiele - produziere ich nun auch schon eine ganze Weile Kurzfilme. Das wären dann eine Menge Interviews und "Hinter den Kulissen"-Reportagen mit Schauspielern, den Mitarbeitern sämtlicher Gewerke, sei es Regie, Licht, Ton, Pyrotechnik, Kostüm, Greifvogelshow, Pferde, Koggen und, und, und..., die vor und während der Aufführungen entstehen.
Zusammen mit meinen ganz lieben beiden freien Autoren Rebekka Bahr und Mirja Freye sind nun schon einige Stunden Film entstanden, die so ziemlich jeden Aspekt des Betriebs von Deutschlands größtem Freilichttheater auf der Insel Rügen beleuchten. Aber die Geschichten gehen so schnell nicht aus. Jedes Jahr ist alles wieder ganz anders und neu

Autoren: Rebekka Bahr und Mirja Freye
Bild: Andreas Stahl
Schnitt: Andreas Stahl
Produktion: underDOK Filmproduktion

Zum YouTube Kanal der Störtebeker Festspiele

"Kulturlandschaften Europas - Die Cèvennen"

Wie kam es, dass die Landwirtschaft in Europa zu dem Wirtschaftszweig wurde, wie wir ihn heute kennen? Auf unserer Reise lernen wir die Menschen kennen, und erleben Regionen, die über Jahrhunderte hinweg von der hier betriebenen Landwirtschaft geformt wurden und auch heute noch davon geprägt werden. Die Cevennen im südlichen Zentralmassiv sind der einzige bewohnte Nationalpark Frankreichs. Die Region ist UNESCO-Weltnaturerbe.

Regie: Susann Reichenbach
Länge: 52 min
Format: HD
Produktion: Hoferichter&Jacobs GmbH Berlin

"Die Cévennen" sind "Bester Naturfilm" der Ökofilmtour

Voller Freude konnten wir den Preis auf der Abschlußveranstaltung des Festivals im Potsdamer Hans-Otto-Theater entgegennehmen.

Wir danken der Juri des Festivals und den Zuschauern und Kinogängern.

Der Film kann auf DVD erworben werden.

Hier gibt es noch mehr Informationen zur Filmreihe:

Hier liebt man die Natur...
Kulturlandschaften Cévennen

"Kulturlandschaften Europas - Südtirol"

Blühende Almwiesen, endlose Obstplantagen, romantische Dörfer - so kennen und schätzen Touristen Südtirol. Doch der landschaftliche Traum ist hart erarbeitet. Landwirtschaft ist hier eine ständige Bewährungsprobe: der Großteil der Region besteht aus hohem, steinigem Gebirge. Doch die Bauern haben ihre Nischen gefunden und es geschafft, die einst arme Gegend in eine der reichsten Regionen Europas zu verwandeln. Jeder auf seine Art: die Bergbauernfamilie im Nationalpark Stilfser Joch, der Bergsteiger Reinhold Messner auf seinem Selbstversorgerhof, die Erdbeerbauern im Martelltal, die Weinbauern am Kalterer See und viele andere. Der Film zeigt in großartigen Bildern ihre Geschichten - ohne die Südtirol nicht wäre, was es heute ist.

Regie: Susann Reichenbach
Länge: 52 min
Format: HD
Produktion: Hoferichter&Jacobs GmbH Berlin

ServusTV wiederholt hin und wieder diesen und auch den "Cèvennen"-Film in der Reihe "Kulturlandschaften Europas".

Der Film kann auch auf DVD erworben werden.

Hier gibt es noch mehr Informationen zur Filmreihe:

Reinhold Messner auf dem Hof Juval
Kulturlandschaften Südtirol

 

Bester Naturfilm
dotiert mit 5.000 Euro von der Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg

Die Cevennen – Kulturlandschaften Europas
Autor/Regie: Susann Reichenbach und Olaf Jacobs
Kamera: Andreas Stahl
Schnitt: Tom Chapman
Produktion: Olaf Jacobs, Hoferichter & Jacobs GmbH - 2012

Begründung der Jury:
Der Film überrascht mit einer für ihren sanften Tourismus wenig bekannten Kulturlandschaft im Süden Frankreichs. Die Vielfalt dieses Mittelgebirges hat viel mit der Geschichte der Menschen zu tun, die hier lebten. Sie legten auf kargen Hochplateaus landwirtschaftliche Terrassen an und formten so maßgeblich die grünen Täler. Eindrucksvoll werden die geschichtlichen Spuren mit den Geschichten der Menschen verbunden, die nach langer Zeit diesen ältesten französischen Nationalpark wieder besiedelten und dort bis heute in Harmonie mit der Natur leben. Seit 2011 gehört er zum „UNESCO-Welterbe der Menschheit“. Mit den filmischen Mitteln, wozu auch die ruhigen, ästhetisch reizvollen Kamerabilder gehören, bis hin zum angemessenen Kommentar hat dieser Naturfilm die Jury durch seine beispielhafte Gestaltung überzeugt.

Offizielle Seiten der Ökofilmtour